Öffnungszeiten:
Mo         7 - 18 Uhr
Di, Do    7 - 19 Uhr
Mi, Fr     7 - 13 Uhr
Praxis ist geöffnet
+++Informationen zu den Öffnungszeiten unserer Praxis über die Weihnachtsfeiertage und Silvester: +++Montag 23.12.2019 08.00 bis 15.00 Uhr+++Dienstag 24.12.2019 08.00 bis 11.00 Uhr+++ +++Freitag 27.12.2919 08.00 bis 13.00 Uhr+++ +++Montag 30.12.2019 08.00 bis 15.00 Uhr+++ +++Dienstag 31.12.2019 08.00 bis 11.00 Uhr+++
+++Am 02. und am 03.01.2020 ist unsere Praxis geschlossen. Wir werden vertreten durch: +++Frau Dr. Däbritz, Leutloffstraße 27, Tel.: 562574+++ +++Frau Dr. Klauke, Promenadenstraße 38, Tel.: 553392+++ +++Drs. med. Tietz/Tröbst, Brauhhof 4, Tel.: 562935+++ +++Wir wünschen allen frohe Festtage und einen erholsamen Jahreswechsel.+++ +++Das Team der MEDIGRA Arztpraxen+++

Wichtige Informationen zum Chargenrückruf von Valsartan

  • 0

Wichtige Informationen zum Chargenrückruf von Valsartan

Category : Allgemein

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Valsartan ist ein häufig verordnetes Medikament gegen Bluthochdruck. In der Presse wurde darüber berichtet, dass einige Chargen von Valsartan verschiedener Vertreiber mit einem krebserzeugenden Stoff verunreinigt sind. Viele Patienten sind nun verunsichert. Deshablb hier ein paar wichtige Informationen:

1. Nicht der Wirkstoff Valsartan ist krebserregend. Alle blutdrucksenkenden Substanzen wurden auf mögliches erhöhtes Auftreten von bösartigen Tumoren untersucht. Im Ergebnis gibt es kein erhöhtes Risiko.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21123111

2. Problem ist möglicherweise eine Verunreinigung mit N-Nitrosdimethylamin. Dieser Stoff hat in Tierversuchen Tumore an der Leber und anderen Organen verursacht. Im Tierversuch war er auch plazenta-gängig und hat Tumore in Embryos verursacht. Daten beim Menschen existieren noch nicht, eine Übertragbarkeit des erhöhten Krebsrisikos ist jedoch anzunehmen.

Dieses Problem betrifft einige Pharmafirmen, aber nicht alle!
Leider gibt es noch keinen genauen Angaben, wie hoch die Verunreinigungen sind.

Bitte wenden Sie sich an Ihre Apotheke und lassen Sie sich dort beraten. Bitte beenden Sie nicht ihr Blutdruckbehandlung, dies kann schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben.

Sowie wir neue Informationen bekommen, werden wir Sie informieren!


Leave a Reply

Archive